Menu

Gedichte zur Taufe eines Kindes Sprüche Verse


Gedichte zur Taufe eines Kindes. Liebevolle Sprüche, Reime. Sie sind schön als Glückwünsche zur Taufe auf einer Grußkarte oder zum Vorlesen während des Festes. Viel Spaß beim Durchstöbern der Gedichte zur Taufe.

Des lieben Täuflings zu gedenken
Nr. 01 Gedichte Taufe für Pate

Des lieben Täuflings zu gedenken,
das ist des Paten Ehrenpflicht,
doch meine Red' will ich euch schenken,
denn lange Reden liebt man nicht.

Ich will mich ganz in Kürze fassen, I
ihr Freunde alle, stoßet an,
ich will den Täufling leben lassen,
er lebe hoch, der kleine Mann!

Wie liegt er da in seinen Kissen,
so wohlgemut, so nudeldick.
Vielleicht träumt's ihm,
wer kann das wissen,
schon jetzt von Reichtum und von Glück.

Die mögen beid' zuteil ihm werden,
das walt in seiner Gnade Gott,
und lang leb' er, gesund auf Erden,
dann hat es weiter keine Not.

Das ist mein Wunsch, nun lasset klingen,
die Gläser hell und stoßet an,
und lasst ein „Vivat hoch!" uns bringen,
dem Täufling, unserem kleinen Mann!

Alles Gute für die Zukunft und herzliche Glückwünsche zur Taufe

>>Zum nächsten Gedicht Taufe

Verfasser: unbekannt
Bereich: Taufe Gedichte Verse
Ordner: Gedichte Taufe Kind
 

Copyright: Alle Texte auf www.geburtstags-feste.de sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen in Internet oder in sonstiger Form sind streng untersagt! Bei Missbrauch fallen Lizenzgebühren an. Mehr Infos hier